skip to the main content area of this page

Dies ist die Antwort auf den Beitrag: In gewiiser Weise hat er ja Recht...


Aufwerten
29
Abwerten
0

Auch für mich ist der Kommentarbereich zu klein, deswegen hier:

Kronrat hat immer von seinen Geschichten gelebt. Ein Spieler begann eine Story, ein weiterer klinkte sich ein womöglich noch ein dritter und vierter. Ein kurzes Gefecht um die Glaubwürdigkeit (wer hat mehr Leute hinter sich) und schon wurde sich zusammengesetzt um die Story schön zu einem "guten" Ende zu bringen. So war es in KR1 und auch in KR2. HiHe sinnierte über Unterstützer und Gesetze. Für den Großteil der Spieler ging es darum schöne Storys zu shcriben und nebenbei Politik zu betreiben, was auch gelang. Irgendwann war es aber zu Ende, einerseits weil nie,and mehr durchstieg (meist die Neulinge) zweitens weil es einige Patriarchen gab die ihr Ressort allein verwalteten. (Niemand konnte sich in KR1 Innenpolitisch engagieren ohne die Markgrafen auf seiner Seite zu haben, gleiches für das Ausland ohne die Botschafter). KR2 war klar, ohne das Wohlwollen des jeweiligen Fürsten (Landesherren) kein vernünftiges Spiel. Das Problem war bei beiden KR´s: Es gab keine Regeln, und nein HiHe in KR1 gab es KEINERLEI SL, Christian wertete die Punkte aus und das wars.

KR3 startete, wie von Anfang an gewünscht mit einer SL. Ohne SL geht es nicht. Es ist doch klar das dieses Spiel in der Anfangsphase übermäßig vom König geführt wird, schließlich fehlen elementare Dinge. Wenn ich mir ein Spiel wie z.B Dragon Age kaufe meckere ich auch nicht an der geringen Entscheidungsfreiheit rum sonder spiele es in seinen Möglichkeiten. Kr3 ist nicht Kr1 oder KR2.

Gebt dem Spiel doch ein paar Wochen, warum erwartet man von Anfang an 110%. Noch nicht mal bei PC-Spielen hat man sowas. KR3 entwickelt sich und wird nach den ersten Wahlen weiter an Eigenfahrt gewinnen.

Kommentare

@hihe: Meinst du wirklich, dur erreichst etwas dadurch, dass du so rumpolterst? Kronrat ist noch immer in der Beta-Phase, also in einer Testphase. Konstruktive Mitarbeit wäre angebrachter gewesen, als von Anfang and (z.B. durch Kommentare unter Ansprachen) den Kotzbrocken raushängen zu lassen. Immer wieder mit dem Kopf durch die Wand... – Beckett am 12. Mrz 2011
@hihe: wenn es dich so stört, dann such dir doch ein anderes Spiel und lass uns in diesem "absolutistischen, herrischen Spiel" unser Ding machen. Tschüss und gute Reise. Merkst du eigentlich nicht das du jedem hier auf den Senkel gehst?! Es reicht langsam. – Hochmeister am 12. Mrz 2011
Ich glaube ihr versteht nict ganz, was ich versuchte auf "nette" Weise mit IG-Worten klarzumachen. Na gut - die SL hat, wenn sie "mitspielt" wie das Soltan im Moment macht - soviel Macht und absoluten Herrschaftsanspruch, dassdie SL macht was sie will - und zwar nur das- Soltan kann das einfach nicht, weil er genau das macht. was ihr hihe immer vorwerft -SEIN Spiel spielen und zwwar so wie er denkt, dass KR gespielt gehört - und alle die er nicht mag kann und wird er "rausschreiben" - Amen – hihe am 12. Mrz 2011
Treffend zusammengefasst, danke Hochmeister. – Jakob am 08. Mrz 2011
Okay, wir haben begriffen, Alois, dass du eine andere Einstellung zu dem Spiel hast als die meisten anderen Spieler. Zu KR3 wäre zu sagen, dass es einfach (wie KR2 auch) vier bis sechs Wochen zu früh an den Start gegangen ist, weil essentielle Spielelemente wie z.B. die Lobbies noch nicht funktionieren. Außerdem ist es nicht ideal, dass die Rahmenbedingungen nicht vom ersten Spieltag an vorlagen, sondern von der SL sukzessiv nachgeliefert werden. Daher war es zu früh, die Extreme auszutesten. – Keleos am 08. Mrz 2011
Weitere 3 Kommentare anzeigen

0 Antworten

Suchst Du nach weiteren Beiträge zum Thema oder willst Du vielleicht einen eigenen Beitrag schreiben?

Neu hier?

Hier kannst Du einen Beitrag eines Mitglieds einsehen, kommentieren und bewerten.

» Hilfe

Themen

x 7

x 43

x 8

geschreiben

07. Mrz '11

Leser

696 Stück

Kommentare

8 Stück

Antworten

0 Stück

letzte Änderung

12. Mrz '11