skip to the main content area of this page

Dies ist die Antwort auf den Beitrag: Offtopic-Leitfaden


Aufwerten
32
Abwerten
0

Hier mal meine überarbeitete Fassung von Hochmeisters Vorschlag.

§1 Kronrat ist ein textbasierendes Rollenspiel welches in einer mittelalterlichen Fantasywelt angesiedelt ist. Grobe Vorlage ist hier das europäische Mittelalter, wie es durch Film und Literatur bekannt geworden ist.

§2 Jeder Spieler stellt ein Mitglied des Kronrats des Königs dar. Eine parlamentarische Versammlung, die über die Geschicke des fiktiven Reiches Nâscor bestimmt. Hierfür sind gewisse Regeln außerhalb des Spiels nötig:

Punkt 1.: Da das Spiel in einer mittelalterlichen Fantasywelt angesiedelt ist, ist auf eine passende Namenswahl zu achten. Namen wie z.B. : Checker, Süße_Maus, Superman u.ä. sind nicht erlaubt. Internetsuchprogramme geben hier Ideen und verweisen auf Seiten mit Namensgeneratoren.

Punkt.2 : Es ist nicht gestattet, bestimmte NPCs (Nichtspieler-Charaktere) oder ähnliche Charaktere wie die Spielleitung aktiv zu bespielen. Meldet man sich mit einem solchen Charakter an, behält sich die Spielleitung die umgehende Löschung vor. Passiv darf man sich natürlich auf diese NPCs im Spiel berufen.

NPC´s sind z.B.: Bodo von Lichthausen (Magistrat der Mark Lorgen). Andere findet man in den näheren Beschreibungen zum Spiel.

Punkt3: Das Ausland wird allein durch die Spielleitung bespielt. Der zukünftige Charakter soll aus dem Reich Nâscor stammen. Es ist nach Rücksprache mit der Spielleitung auch möglich, als “Ausländer” in das Spiel einzusteigen, doch sollte dabei die dazugehörige Charaktergeschichte sehr gut passen.

Punkt 4.: Kein Spieler sollte sich selbst zu einem alles beherrschenden Fürsten, Kaufmann, Kaiser, König usw. machen. Große Titel wecken Erwartungen, die man -vor allem als Anfänger- kaum erfüllen kann. Die Spielfigur wird dadurch sehr schnell „verbrannt“. Lieber auf kleiner Stufe anfangen. Durch gute Reden und Aktionen innerhalb des Spiels wird man schnell zu Amt und Würden kommen.

Punkt 5. Auch wenn sich das Spiel in einer Fantasy-Welt stattfindet, sind Magie, Hexerei, Vampirismus und dgl. völlig unbekannt. Es gibt also keine mächtigen Zauberer oder Dämonen wie man sie z.B aus Herr der Ringe kennt. Die Magier dieser Welt sind z.B. Wetterforscher, Wissenschaftler, Alchemisten und auch Kräuterkundige, die durch ihre Mixturen Krankheiten kurieren und andere verblüffende Dinge damit anstellen.

§3 Kronrat kann man auf viele erdenkliche Weisen spielen. Erfolgversprechend ist besonders für Anfänger die Zusammenarbeit mit erfahreneren Spielern. Wenn man sich für ein Thema interessiert, wenn einem eine Rede gut gefallen hat, nur keine Angst davor, den Verfasser anzuschreiben. In der Regel ergibt sich eine fruchtbare Zusammenarbeit, vielleicht sogar eine IG-Freundschaft. Schwieriger, aber nicht unmöglich, ist die Rolle des „einsamen Wolfes“, der sich alleine gegen alle durchschlagen will.

§4 Kronrat ist Fleißarbeit! Da das Spiel im Grunde aus seinen Reden und Vorträgen lebt, mit dem Geschichten gesponnen werden, sollte jede Rede ins Gesamtbild passen. Daher heißt die Devise: Erst informieren, noch mal informieren, im Zweifel jemanden anschreiben und dann erst einen Beitrag schreiben! Die Stichwortsuche im Spiel ist nicht nur zur Dekoration gedacht, genauso wenig wie die Themenfahnen.

Sollte als Gemeinschaftsbeitrag nun jedem zur Änderung offen stehen, wenn es geklappt hat:-)

Beitrag melden
am 20. Mrz 2011

Kommentare

Um mal wieder Konstruktiv zu werden: Anscheinend ist jeder damit einverstanden. Dann bitte ich diese Opfftoic-regekn inden KR einzubauen. Entweder direkt in die Hilfe oder links in die Leiste mit der Reichsbulle, Karte usw. – Hochmeister am 26. Mrz 2011
Schon mal daran gedacht, dass man auch im Inland mit dem Ausland spielen kann? Das Reich dürfte ja nicht komplett abgeriegelt sein. Da gibt es ausländische Handelskarawanen, Gaukler und Spielleute, Gesandte, die zum Königshof kommen und möglicherweise sogar Staatsbesuche hoher ausländischer Würdenträger. Diese "Diplomatie im Inland" ist ebenfalls eine Aufgabe des Reichsgesandten. – Keleos am 22. Mrz 2011
Das Ausland sollte von Vornerein von der SL bespielt werden, aber das bedeutet für den Reichsgesandten doch lediglich, das er sich mit der SL abzusprechen hat ... und sicher können da dann auch Vorschläge des Spielers mit diesem Amt eingearbeitet werden! Da sehe ich kein großartiges Problem! Damit soll doch nur verhindert werden, dass sich Storys vornehmlich aufs Ausland berufen, weil sie so die Gesetze und Rahmenbedingungen des Reiches umgehen können! Einfach absprechen und gut ist, oder? – Corly am 22. Mrz 2011
@UPC: Warum, weil er das Ergebnis von Verhandlungen nicht selbst bestimmen darf? – Markus am 22. Mrz 2011
Uhm... Ich nehme an, dass der Reichsgesandte mit Punkt 3 gewisse Schwierigkeiten haben dürfte... – UPC_USELESS am 22. Mrz 2011
Weitere 5 Kommentare anzeigen

0 Antworten

Suchst Du nach weiteren Beiträge zum Thema oder willst Du vielleicht einen eigenen Beitrag schreiben?

Neu hier?

Hier kannst Du einen Beitrag eines Mitglieds einsehen, kommentieren und bewerten.

» Hilfe

Themen

x 4

x 1

geschreiben

20. Mrz '11

Leser

686 Stück

Kommentare

10 Stück

Antworten

0 Stück

letzte Änderung

28. Mrz '11