skip to the main content area of this page
Aufwerten
31
Abwerten
0

Hallo zusammen,

da in letzter Zeit immer wieder einmal über die Technik des KR 3 und damit über unser Spielbrett (wie HiHe es zutreffend genannt hat) diskutiert wurde, möchte ich kurz meine Ideen/Vorstellungen zum Layout einbringen.

In technischen Dingen habe ich zwei linke Hände und absolut keine Ahnung. Ich habe also nicht die geringste Ahnung, ob meine Ideen praktikabel oder überhaupt umsetzbar sind…

Jedenfalls ist KR ein Spiel, welches ausschließlich auf dem Schreiben und dem Lesen von Reden, Anträgen und sonstigen Beiträgen beruht. Kurz, die Faszination des Spiels ergibt sich ausschließlich aus dem geschriebenen Wort. Insoweit kann und wird das Schriftbild maßgeblich zum Flair des Spiels beitragen. KR 3 spielt im Mittelalter, ich persönlich würde es daher begrüßen, wenn man eine stimmige Schriftart für den KR 3 verwendet.

Es muss ja kein Altdeutsch sein, dass vielleicht ohnehin nicht mehr jeder lesen kann. Aber eine stimmige Schriftart, welche mittelalterliches Flair verbreitet, wäre meines Erachtens ein Gewinn für das Spiel. Die Buchstaben könnten z.B. betont geschwungen sein und der erste Buchstabe einer jeden Rede könnte besonders groß, rot und fett gedruckt sein – ähnlich wie der Anfang von alten Büchern.

Neben dem Schriftbild kann aber auch das Layout an sich wesentlich zum Flair beitragen. KR lebt von der Phantasie und der Vorstellungskraft der Spieler. Das Layout sollte die Phantasie der Spieler anregen (das Wort „beflügeln“ wäre wahrscheinlich etwas übertrieben ;) Jedenfalls bin ich der Auffassung, dass ein stimmiges, mittelalterliches Layout wesentlich zum Spielspaß beitragen könnte.

Man könnte hier ja z.B. das Layout des KR 2 als ersten Anhaltspunkt verwenden. Gedeckte „Erdfarben“ passen gut in das Mittelalter. Auch die Darstellung der Reden auf alten Pergamentblättern war stimmig und könnte ausgebaut werden. Die Menüeinteilung könnte alten Holzbalken nachempfunden werden und so weiter und sofort…

Es ist wichtig, dass sich die Spieler in die Welt hineinversetzen können. Je tiefer man in der Welt „versinkt“, desto authentischer, spannender und besser werden die Reden. Das ist jedenfalls meine Erfahrung.

Eine gute grafische Darstellung der Spielwelt ist da ebenfalls wünschenswert. Insoweit ein großes Lob an Maurakin. Ich finde seine Karte sehr gelungen!

Vielleicht noch eine Anregung für Kronstadt. Kronstadt dürfte, wie keine andere Stadt der künftigen Spielwelt, Teil von Geschichten und Reden werden. Vielleicht sollte man zu gegebener Zeit auch darüber nachdenken, von Kronstadt eine Karte anzufertigen?

In der KR freien Zeit der letzten Jahre bin ich im Internet – eher zufällig – auf ein sehr gelungenes Bsp. für einen Stadtplan gestoßen:

[http://www.imperiumromanum.net/tabularium.php?a=g&p=290]

Der Plan zeigt die Stadt Rom. Man kann zudem auf einzelne Stadtteile klicken und diese dann vergrößern. So aufwendig und detailliert muss die Karte von Kronstadt jetzt natürlich nicht werden. Aber ich persönlich würde es schön finden, wenn man bei seinen Reden auf einen (gemeinsamen) Stadtplan zurückgreifen könnte. So hätten alle Spieler die Möglichkeit, sich in die Reden und Geschichten der anderen besser hineinzuversetzen. Alle Spieler hätten quasi dieselben Straßen, dieselben Plätze und dieselben Stadtteile vor Augen, wenn sie Reden schreiben oder die von anderen Spielern lesen. Das erleichtert das Miteinander im Storytelling ungemein. Und die folgenden Reden und Gegenreden könnten so viel besser und glaubwürdiger an die Ausgangsrede angepasst und noch besser in die Geschichte integriert werden.

Es gibt sicher noch viele andere Möglichkeiten, um das Layout der neuen KR-Seite mittelalterlich und atmosphärisch zu gestalten. Ich hoffe, dass wir noch viele Vorschläge in diese Richtung zusammentragen können. Denn nichts ist der Phantasie und der Atmosphäre abträglicher, als ein steriler weißer Hintergrund…

Beitrag melden
am 18. Okt 2009

Kommentare

Ich sehe es genauso wie der Autor, der Kronrat muss einen passenden Rahmen erhalten. Zum Thema Schriftart: diese sollte nicht zu mittelalterlich werden, denn um so individueller die Schriftart, desto schwieriger zu lesen und wir reden hier wirklich von Mengentext^^ – Maurakin am 18. Okt 2009
Kann dem Autor nur zustimmen. Eine gute Grafik trägt mit Sicherheit zum Spielflair bei. – Neptun am 18. Okt 2009
Bin da der Meinung des Autors. Allein die leicht pergamentartige Hintergrundgestaltung des alten KR hat einfach nur zum Flair beigetragen, dass aber eine Menge ausgemacht hat. Das eigene Profil könnte man dann evtl. bei Premium-Acc. aus einigen Bausätzen vllt. sogar selbstgestalten? Nur ein Gedanke – Batu am 18. Okt 2009
au ja, das wäre fein – Pedo am 18. Okt 2009
Kann ich nur unterstützen. Evtl. könnte man ein Hintergrundbild von einem Hinterzimmer einfügen, sobald man Lobbies anklickt und das innere eines altmodischen Parlamentsgebäudes wenn man auf Ansprachen ist usw? – Markus am 18. Okt 2009

0 Antworten

Suchst Du nach weiteren Beiträge zum Thema oder willst Du vielleicht einen eigenen Beitrag schreiben?

Neu hier?

Hier kannst Du einen Beitrag eines Mitglieds einsehen, kommentieren und bewerten.

» Hilfe

Themen

x 11

geschreiben

18. Okt '09

Leser

813 Stück

Kommentare

5 Stück

Antworten

0 Stück

letzte Änderung

18. Okt '09