skip to the main content area of this page

Dies ist die Antwort auf den Beitrag: Mentorensystem


Aufwerten
29
Abwerten
0

Mist, das Kommentarfeld ist definitiv zu klein. Deswegen hier die Langfassung.

In KR1 gab es doch das System das man erst Kronrat wurde wenn x Kronräte dem zugestimmt haben. Das wäre doch vielleicht eine Option zu sagen ein Neuling kann Reden schreiben, positive Bewertungen verteilen ect. In Lobbys kommt er aber erst wenn er Kronrat ist. Er erst negativ abstimmen wenn er fünf positive Ansprachen hatte. Wobei da sicher das Problem besteht das es den ein oder anderen gibt der einen Neuling aus persönlichen Gründen ablehnt. Also wäre ein 2/3 Regelung optimal.

Ich weiß leider nicht wie das in KR 1 gelaufen ist, soweit bin ich da nie gekommen um abstimmen zu können.

Schön wäre EINE Neulingslobby (wenn die Lobbys laufen) eine nicht viele wie bei KR1. Da können da alle Fragen beantwortet werden ohne das jemand herum motzt weil Neuling XY zum zehnten Mal das selbe fragt. Da können auch Ansprachen vorgestellt werden und ein KR liest die vorm posten durch, wenn das jemand möchte.

Ein Mentor ist ja eine gute Sache, aber was wenn der Mentor und der Neuling nicht zusammen passen. Da vergrault man sich eventuell einen guten Spieler. Also ich wäre für eine aktive Neulingslobby mit mehreren Mentoren. Und die Kontrolle das SL das es nur eine einzige Neulingslobby gibt.

Beitrag melden
am 18. Mrz 2011

Kommentare

Ja, seneca, du hast bei den KR der ersten Stunde deinen "Unterricht" genossen. Erinnerst dich an TdP - den mochte ich - der konnte vielleicht geschliffen reden - wow! Von dem hast du dir sicher auch was abgeguckt ;-) Aber zum Thema - Genau - Verpflichtende "Mentoren" sind fehl am Platze - hier spielen doch nur Erwachsene - Oft reicht schon ein Willkommensbrieferl mit den wichtigsten Infos – hihe am 18. Mrz 2011
muss hihe recht geben und voralem chris / INTERESSIERTE neulinge werden gern hilfe annehmen/ meinereiner ist seinerzeit bei den Montagues in die Lehre gegangen was mich automatisch zum gegener hihes machte ..aber es hat geholfen ! Zwangsmentoren sind sinnfrei/ – seneca am 18. Mrz 2011
Ich greife mal die Idee gerne auf. Mentoren rentieren sich erst ab einer Spielerzehl von 30 aufwärts. Die Neulingslobby finde ich zielführender. Jeder Jungspund bis zu 50 Punkten landet in einer Noob-Lobby mit Pflichtzugehörigkeit. Da sitzt noch freiwillig ein Mitglied der SL drin und ein erfahrener Spieler. Die übernehmen in der Lobby das Coaching. Außerdem können die Noobs auch noch voneinander lernen. – Keleos am 18. Mrz 2011
Dieses System wurde schnell wieder fallen gelassen - denn da kam dann kaum noch ein Neuer dazu, der nicht schon vorher drinnen war ;-) - Ich weiß nicht was ihr wollt, - erstens kann die SL Spieler kicken und 2. mit NegativPopularität kann man im KR ja eh keine 2. Rede mehr schreiben oder kommentieren.. – hihe am 18. Mrz 2011
Ich hatte auch nicht an einen Mentor für einen Neuling gedacht, sondern an eine Mentorengruppe, die allen Neuankömmlingen Hilfestellung anbietet und die Ansprachen überprüft! Ich war bei KR1 nicht dabei und kenne das alte System daher nicht! – Corly am 18. Mrz 2011

0 Antworten

Suchst Du nach weiteren Beiträge zum Thema oder willst Du vielleicht einen eigenen Beitrag schreiben?

Neu hier?

Hier kannst Du einen Beitrag eines Mitglieds einsehen, kommentieren und bewerten.

» Hilfe

Themen

geschreiben

18. Mrz '11

Leser

634 Stück

Kommentare

5 Stück

Antworten

0 Stück

letzte Änderung

18. Mrz '11