skip to the main content area of this page
Aufwerten
34
Abwerten
0

Moinmoin!

Ich möchte das Thema gar nicht unnötig noch einmal aufwärmen, aber ich denke, dass es endgültig vom Tisch sollte, damit es da keine Mißverständnisse mehr geben kann.

Also: Magie wurde in den vorhergehenden Kronräten oft überstrapapziert. Es gab die verschiedensten Beispiele, wie Magie mißbraucht wurde, um spieltechnische Vorteile zu erlangen, die ohne Magie nicht zu erreichen gewesen wären. Die Beispiele wurden bereits zu Hauf vorgestellt, da brauche ich keine mehr nennen.

Aus dieser Situation heraus und weil COM über den eben genannten Umstand immer wieder Beschwerden aus der Spielerschaft erreichten, soll Magie im neuen Kronrat in der umeingeschränkten Variante nicht mehr existieren.

Die Idee, einen Regelkatalog aufzustellen kam daraufhin auf, in der die Magie beschränkt werden sollte, um sie weiterhin nutzen zu dürfen, weil die Magie einigen so wichtig ist, dass sie unbedingt haben wollen, auch weil sie ansonsten Angst haben, dass der Kronrat sich auf die reine Politiksimulation zurückzieht.

Diese Darstellung halte ich für deutlich übertrieben, denn neben der Politik wird es, auch ohne Magie auf jeden Fall genügend Möglichkeiten geben, sich "auszutoben" ohne nur Politik machen zu müssen. Das würde ja ansonsten heißen, dass Magie die einzige Möglichkeit gewesen wäre sich im Kronrat storytechnisch einzubringen. Doch das war ja definitiv nicht der Fall. Um es mal realistisch zu sehen: ich weiß gar nicht mehr, wieviele Kompetenz-Bereiche es im Kronrat genau gab, aber es waren doch bestimmt 10, eher mehr. Es würde also weniger als ein Zehntel der Kompetenzbereiche wegfallen... verschmerzbar, wenn man mich fragt. Mal abgesehen davon, dass es so weit ich das verstanden habe, noch weitere Kompetenzbereiche hinzukommen sollen.

Ich sehe aber, dass Magie auch wirklich interessante und phantastische Story-Möglichkeiten bietet, kann also einen Teil der Frustration verstehen. Und irgendwie gibt es in fast jeder Fantasy-Welt Magie.

Ich sehe es wie COM: eine Regelung innerhalb der Magie, die sagt, was man erlaubt und was nicht, wird dazu führen, dass sich die Magier früher oder später an die Grenzen dieser Regelungen bewegen werden und versuchen werden, was alles geht, ohne die Regelungen zu verletzen. Das ist doch wie bei den Gesetzen. Da ist ein Gesetz, was sagt: Du darfst a, aber b darfst du nicht! Was macht der geneigte Kronrat? C! Und nun? Jetzt folgt eine Interpretation: lässt sich c auf irgendeine interpretatorische Weise in a oder b zwängen?

Das Problem daran ist nicht nur, dass Jakob im Idealfall alle, im nicht so idealen Fall alle gemeldeten Beiträge, in denen Magie auftaucht, überprüfen, interpretieren und daraufhin entscheiden müsste. Hierin wiederum versteckt sich das Problem, dass die Interpretation von Jakob eventuell nicht immer der Interpretation des Magiers entsprechen wird, besonders dann nicht, wenn entschieden wird, dass sich diese Anwendung jenseits der Regeln abgespielt hat. Ergo: Streit und SL-Mißmut sind vorprogrammiert, egal wie genau man die Regelungen zur Magie ansetzt. Es ist einfach ein strukturelles Problem.

Daher sehe ich es auch so, wie COM: Magie ist verboten. Basta!

Basta? Naja, ich denke, dass man sich hier nicht aufhören sollte nachzudenken, denn wie ich ja schon sagte: Magie und damit verbundene Bereiche wie Drachen, Geister etc. sind ein Teil der Fantasy.

Daher denke ich, dass die folgende Einschränkung ebenfalls noch in Ordnung wäre:

Magie gibt es, doch die direkte oder indirekte Nutzung der Magie ist Verboten!

Was wäre der Unterschied zum strikten "Gibt es einfach gar nicht erst"?

Der Unterschied wäre, dass die Magie eben nicht mehr zu den ganz oben genannten Streitpunkten/Beschwerden führen kann. Ein Kronrat darf weder Magie selbst nutzen bzw. muss "Nichtmagisch" sein. Ein Kronrat daraf aber auch nicht die Vorzüge der Magie indirekt in Anspruch nehmen, da ansonsten der Kronrat selbst eben nichtmagisch ist, aber sein Sekretär ihn herumploppt oder für ihn herumploppt, magische Artefakte genutzt werden, um den gleichen Effekt zu erzielen oder Drachen zu Reitzwecken mißbraucht werden... alles nicht gewünscht und durch das Verbot der indirekten Nutzung von Magie abgedeckt. Dieses Verbot gilt natürlich auch neben den Kronräten für alle Bürger bzw. für das gesamte Spielerland-Gebiet.

Dahingegen könnten beispielsweise ausländische Magier oder Schamanen immer noch Magie einsetzen, aber eben nicht "für" Kronräte sondern nur "gegen" sie oder "neutral", also ohne Vor- oder Nachteil für den Kronrat bzw. das Spielerland. Es muss auf jeden Fall das Verursacher-Prinzip gelten: wer die Rede schreibt, ist verantwortlich und muss die Strafe erhalten. Das heißt, auch wenn eine Rede veröffentlicht wird, in der "nur berichtet" wird, wie ein unbekannter Magier etwas tut, ist der Verfasser der Rede dafür verantwortlich. OOG klar, dass es so ist, aber IG könnte es sonst zu Streitigkeiten führen.

Es könnte auch Drachen geben, aber eben nicht als Reittier. Dem Gesetz nach muss ein Kronrat, dem ein Drache sich als Reittier anbietet, dieses Angebot ausschlagen, um rechtmäßig zu handeln. Nimmt er das Angebot an, egal ob im In- oder Ausland, handelt er gegen die Grundsätze seines Amtes und wird von der SL gesperrt!!!! Ja, er wird direkt gesperrt, ohne wenn und aber. Beim ersten Mal für eine Woche, das zweite Mal für zwei Wochen und beim dritten Mal komplett. So wäre mein Vorschlag wenigstens.

Das Thema Strafen im Allgemeinen möchte ich nur kurz anreißen, denn es ist ein Thema für sich: die SL braucht Bestrafungs-Möglichkeiten, die auch wirklich weh tun, ansonsten ist die SL früher oder später obsolet, denn wenn "heruaskommt" dass die SL zwar etwas schreiben kann, aber keine "Power" dahinter steckt, dann wird sie irgendwann nicht mehr ernst genommen. Daher plädiere ich dafür, dass die SL solche Mittel an die Hand bekommt. Und das sollte sich eben nicht nur auf negative Unterstützungen beziehen. Denn wenn jemand nicht die Punkte auf seiner Agenda der Ziele hat, dann wird ihn ein Punktabzug nicht stören.

Ich denke, die Strafmöglichkeiten der SL sollten so aussehen:

  • Punktabzug
  • Pranger (so etwas wie eine Medaille)
  • Löschung von Beiträgen
  • Sperrung von Accounts für bestimmte Zeit oder komplett

So weit meine Vorschläge zum Thema Magie. Ich denke dies wäre ein Kompromiss, der gewährleisten würde, dass einerseits Magie nicht komplett ausgeschlossen wird, aber andererseits die Nutzung von Magie für den Kronrat ausschließt - und nur das war ja der Stein des Anstoßes.

also dann: so long! ^^

Kommentare

Magie, die man nicht nutzen darf, sondern nur Würze fürs Ausland darstellt, ist für mich persönlich jetzt eher uninteressant. Man müsste nur einfache Grundsätze finden, aus denen sich alle Regeln ganz einfach ableiten könnten. Da die Diskussion aber müßig ist: danke für den konstruktiven Beitrag. :) – Benares am 16. Okt 2009
Es geht um Spielregeln. Sind die Spielregeln eingehalten worden oder nicht? In den AGB muss nur drinstehen: "Die Spielregeln, jeweils aktuell einzusehen unter www...., sind einzuhalten, bei Verstößen gegen die Spielregeln kann der Account zeitweise oder bei Wiederholung dauerhaft gesperrt werden." – Maurakin am 16. Okt 2009
Ich gebe dir in soweit Recht, daß es möglich ist bei Verstoß gegen die AGBs - z.B. bei Benutzung eines Zweitaccounts oder bei der Benutzung von Bots usw.. Aber Sperrung weil ich eine IG-Rede schreibe die der SL nicht paßt? Das würde der Willkür Tür und Tor öffnen. – Neptun am 16. Okt 2009
Account-Sperrung wegen regelwidrigen Verhaltens stellt kein Problem, wenn dies vorher in den Teilnahmebedingungen so festgelegt wird. Gibt da etliche Threads zu in verschiedenen Foren von Online-Spielen, die auch meinten, das könne doch nicht sein, aber rechtlich ist es auf jeden Fall ok. – Maurakin am 16. Okt 2009
@Neptun62: Es herrscht ja immer noch Hausrecht des Betreibers und wenn ich als Spieler gegen die Regeln verstoße muß ich damit rechnen gesperrt zu werden. In einer Disco bezahle ich ja auch Eintritt und kann bei bösen Verhalten vor die Tür gesetzt werden. – Hochmeister am 16. Okt 2009
Weitere 3 Kommentare anzeigen

1 Antworten

32
Punkte
931
Besucher

Magie - my 50 Cents

am 16. Okt 2009 hihe # 528

Suchst Du nach weiteren Beiträge zum Thema oder willst Du vielleicht einen eigenen Beitrag schreiben?

Neu hier?

Hier kannst Du einen Beitrag eines Mitglieds einsehen, kommentieren und bewerten.

» Hilfe

Themen

x 9

x 17

x 10

x 43

x 17

geschreiben

16. Okt '09

Leser

964 Stück

Kommentare

8 Stück

Antworten

1 Stück

letzte Änderung

16. Okt '09