skip to the main content area of this page

Dies ist die Antwort auf den Beitrag: Oder so ...


Aufwerten
54
Abwerten
0

Ich stelle es nochmal etwas ausführlicher dar, damit sich auch jeder etwas darunter vorstellen kann:

Hauptstadt: 2 aus den Kronräten gewählte "führende Räte" (Grundvoraussetzung: Man hatte schon den Statthalterposten einer Provinz inne)

-> Sind für die grobe Storyline in der Hauptstadt zuständig (natürlich sollten sich in der Regel in der Hauptstadt auch alle Kronräte aufhalten, die nicht einen Posten in einer Provinz ergattern konnten, um hier die Aufmerksamkeit des Rates auf sich zu ziehen und guter Hoffnung sein können, bei den nächsten Wahlen Berücksichtigung zu finden) und "leiten" die Ratssitzungen (wenn ein Kronrat vor dem Rat spricht sollten die beiden führenden Kronräte immer zuerst angesprochen werden -> es sollte dann auch die Pflicht der führenden Räte sein, zumindest zu jeder Rede einen kurzen Kommentar abzugeben) Für den Posten des führenden Kronrats sollte man auch nur alle so und so viel "Jahre" antreten dürfen, damit sich da nicht wieder einer festbeißt und das Spiel von innen heraus lähmt!

Provinzen: 1 Statthalter + 1 Gehilfen (Titel für diesen Posten sollte man sich dann noch ausdenken) (Grundvoraussetzung: Um Statthalter zu werden sollte man vorher den Gehilfeposten inne gehabt haben, um Gehilfe werden zu können muss man Kronrat sein, um Kronrat sein zu können, muss man so und so viele Reden verfasst haben) [Vielleicht schafft man auch zwei unterschiedliche Rednerbühnen ... eine "Volksbühne" wo jeder mit quatschen darf, wobei alle Themen hier halt angesprochen werden können, aber nur bei der "Ratsbühne" können Gesetzesvorschläge und rechtsrelevante, wahlpflichtige Anträge eingereicht werden ... und nur Kronräte haben auch Zugang zu den "Ratsbühnen" ... so hätte man eine schöne Ämterlaufbahn geschaffen, die das Spiel für möglichst viele Spieler interessant hält und einen langen Weg beinhaltet ... man könnte zum Beispiel auch noch die Wahlzulassungen für die einzelnen Ämter auch von einer gehaltenen Redenanzahl abhängig machen, wobei dies natürlich erst durchgeführt werden kann, wenn das Spiel schon ins Laufen geraten ist ... aber das wären ja dann schöne Gesetzesvorschläge die man einreichen könnte ...

SL: Die SL könnte dann die umliegenden Länder bespielen (das auch abhängig davon, wie viel Zeit Jakob dann zum Schreiben übrig hat und ob eine Einmischung von außen notwendig erscheint) ... ohne die Zustimmung der SL sollte es jedenfalls nicht möglich sein, auf außenstehende Länder zuzugreifen, also kein Neuling kann einfach irgendein Land besetzen und da seinen eigenen Weg machen ... Eroberungsfeldzüge sollten der Spieleranzahl angepasst werden, genauso wie eine Provinz auch wieder verloren werden kann, wenn es zu viele Provinzen für zu wenige aktive Spieler geben sollte ... das wäre dann die Aufgabe der SL ... wobei man der SL sicherlich auch einen normalen Sitz im Rat zugestehen sollte, wobei die SL allerdings von der sonstigen Ämterlaufbahn ausgenommen sein sollte!

Magie: Wäre ich persönlich auch nicht dafür.

Verfassung: Die sollte auch jemand ausarbeiten, der von so was mehr Ahnung hat.

So ... das wars dann, glaub ich, auch von mir ... Tschööö mit ÖÖÖ.

Beitrag melden
am 10. Okt 2009

Kommentare

1 Antworten

50
Punkte
1368
Besucher

Suchst Du nach weiteren Beiträge zum Thema oder willst Du vielleicht einen eigenen Beitrag schreiben?

Neu hier?

Hier kannst Du einen Beitrag eines Mitglieds einsehen, kommentieren und bewerten.

» Hilfe

Themen

x 8

geschreiben

10. Okt '09

Leser

1.263 Stück

Kommentare

0 Stück

Antworten

1 Stück

letzte Änderung

03. Nov '10