skip to the main content area of this page

Dies ist die Antwort auf den Beitrag: Status der Kronräte


Aufwerten
33
Abwerten
0

Stimme dem Verfasser vollkommen zu. Ich fand es in beiden Vorgängerversionen (ich bin zu lange dabei ^^) immer eher "eigenartig" und dem Spiel im Grunde auch eine zu moderne Eigenart mitgebenden Bestandteil, dass wirklich jeder "Bauernlümmel" und "Tagedieb" in das Exekutiv/Legislativ/Judikativ-Gremium des Landes gelangen konnte. Eine gewisse Exklusivität wäre daher schon angebracht. Und wenn derjenige nur den Status eines "Ritters" hat (über Begrifflichkeiten kann man ja immer noch diskutieren). Vielleicht wäre nicht nur der Hinweis auf die Fürstenhäuser im Einleitungstext hier ein guter Hinweis, für eine eher feudale Gesellschaft, sondern auch ein konkreter Hinweis in einer Einsteiger-Hilfe.

Beitrag melden
am 05. Okt 2009

Kommentare

Wir dürfen nicht den Stand "Volk" (Nichtadlig, kein Klerus) mit "einfachem Volk" (Bettler, Tagelöhner, Handlanger) vermischen! Das Volk sollte natürlich zutritt haben: Einfache Volksangehörige könnten ja wie schon geschrieben eine große Zahl an (NPC)Unterstützern vorweisen müssen (ingame). – Markus am 06. Okt 2009
Gerade das war ein Teil des Flairs von Kronrat, dass der Hintergrund frei war und eben alle eine Chance hatten. Alles andere mag nicht mitteralterlich sein (was so auch nicht wirklich stimmt), aber für das Spiel ist es sicher kein Nachteil. – Jakob am 06. Okt 2009
Die Bettler und Tagelöhner im Kronrat waren dem Flair nicht zuträglich. Da bin ich ganz bei Euch. Die sich etablierende Ständeidee sollt jedoch eine kleine Transformation erfahren: Statt dem gemeinen Volk würde ich nur dem gehobenen Bürgertum (Patrizier) eine Mitgliedschaft im Kronrat einräumen. – Pierre de Siorac am 06. Okt 2009
Stimmt, das Spiel hätte weit mehr mittelalterlichen Flair, wenn man nicht jeder Charakter auch jedes Amt erreichen kann. Die Ständeschranken könnten hier zusätzliche Würze in das Spiel bringen! – Lord Sidious am 06. Okt 2009
Ein Charakter "aus dem einfachen Volk" hat weder in einer mittelalterlichen, noch in einer Fantasy Welt etwas in Regierungsorganen zu suchen. Ich kann auch nicht in der Simulation einer modernen Demokratie einen auf König machen. – Gunnar Friedberg am 06. Okt 2009
Weitere 1 Kommentare anzeigen

1 Antworten

32
Punkte
731
Besucher

Von Ämtern und Ständen

am 05. Okt 2009 Lord Sidious # 278 1 1 10

Suchst Du nach weiteren Beiträge zum Thema oder willst Du vielleicht einen eigenen Beitrag schreiben?

Neu hier?

Hier kannst Du einen Beitrag eines Mitglieds einsehen, kommentieren und bewerten.

» Hilfe

Themen

x 37

geschreiben

05. Okt '09

Leser

780 Stück

Kommentare

6 Stück

Antworten

1 Stück

letzte Änderung

06. Okt '09