skip to the main content area of this page

Dies ist die Antwort auf den Beitrag: Die Spielleitung zum Thema Religion, Magie und Rassen


Aufwerten
33
Abwerten
0

Ich weiß, ich bin kindisch und trotzig und schnell beleidigt und alles, aber dennoch muss ich mich der Peinlichkeit hingeben anzubringen, dass, ich weiß ja nicht, wie es da den Anderen geht, ich mich verarscht fühle.

Jakob lässt uns da die ganze Zeit wie die Blöden bezüglich dieser Themen herumdiskutieren um dann einfach so mitten in der Diskussion zu verlautbaren, dass es eh nie geplant war eine Fantasywelt sein würde, und es auch keine Rassen geben soll, weil die nie einen Sinn gehabt hätten.

Hätte man sich herabgelassen dies im Vorfeld mitzuteilen, hätten wir uns viele nutzlose Diskussionen erspart, denn, wenn einem gesagt wird, es gibt hier eine Diskussion für den KR 3, dann geht man von vornherein davon aus, dass es sich wie in den Vorgängern um eine Fantasywelt handeln würde.

Wenn die beiden Hausherren hier also von vornherein mit offenen Karten gespielt hätten, anstatt uns hier wie die Kasperln werkeln zu lassen, und uns gleich gesagt hätten, dass der neue KR entgegen der bisherigen Konvention ein reines Mittelalterpolitik-Spiel sein kann und darf, dann hätten man sich gleich anfangs darauf eingestellt und müsste sich, so wie ich, nun nicht plötzlich vor den Kopf gestoßen fühlen.

Ende

Pede verbeugt sich und geht von der Bühne ab, hoffend, dass ich Jakbo über seinen Mummenschanz amüsiert hat

Beitrag melden
am 12. Okt 2009

Kommentare

Ich denke, dass wir uns da mit Chris und der SL schon einigen können, da Fantasy und MA ja eigentlich stets perfekt zusammen passen; der KR muss die Magie sicherlich nicht in der Welt negieren, aber die Nutzung schlichtweg verbieten. Das wäre ein guter Konsens, dafür gibts Rassen und MA-Fantasy – Pedo am 16. Okt 2009
Also, um das mal aus meiner Sicht zu sagen (aber ich denke, dass Pedo mit den Rassenbeschreibungen eine Fantasy ohne Magieausübung billigt^^): ich glaube, dass Fantasy alles möglich ist, dazu braucht es weder Magie noch Rassen. Auch eine Orientierung am RL-MA schließt Fantasy noch nicht aus! – Maurakin am 16. Okt 2009
Das Problem ist einfach, dass ein Regelwerk für Magie im KR einfach detailiert auflisten müsste, was geht und was nicht. Ein solches Regelwerk in einem freien System einzubauen ist mindestens schwer. Folge daraus ist eben, dass wir den Weg des geringsten Widerstandes gehen. – Christian am 15. Okt 2009
Das Problem liegt für mich in Jakobs Aussage die er tätigte, dass das Spiel weg von Fantasy, mehr zum Mittelalter gehen soll; und mir hat der Gedanke ein politisches Fantasyspiel am KR schon immer fasziniert, dieser Gedanke ist für mich, gerade jetzt in Zeiten von WoW umso mehr etwas besonderes – Pedo am 12. Okt 2009
Siehe PdS. Ansonsten: Warum es automatisch zur reinen Politiksimulation wird wenn keine Magie da ist mag ich nicht zu erkennen. Rollenspiele gibt es nicht nur für Welten in denen Magie existiert. Wo ist das Problem? – Markus am 12. Okt 2009
Weitere 11 Kommentare anzeigen

0 Antworten

Suchst Du nach weiteren Beiträge zum Thema oder willst Du vielleicht einen eigenen Beitrag schreiben?

Neu hier?

Hier kannst Du einen Beitrag eines Mitglieds einsehen, kommentieren und bewerten.

» Hilfe

Themen

geschreiben

12. Okt '09

Leser

794 Stück

Kommentare

16 Stück

Antworten

0 Stück

letzte Änderung

18. Jan '11