skip to the main content area of this page

Dies ist die Antwort auf den Beitrag: Antwort auf "das Geschehene"


Aufwerten
34
Abwerten
0

Kr1 war für seneca immer ein spiel des wohlgesetzten Wortes, der Kunst der ironie satire und rethorik. sehr schnell musste seneca feststellen das das feine florett des wortgefechts nicht genutzt wird. ob gewollt oder nicht gekonnt sei dahin gestellt. seneca hat kein Bock seine reden auch noch übersetzen zu müssen, ihm reicht das sie einige verstanden haben.

nun zu der Glaubensfrage und dem Angebot :

wie jake in seiner Rede schon erwähnt, ist ja seneca beim Beten mit den Seeleuten erwischt worden ... seneca schreibt auch noch eine nette rede über seine inspektionsreise durch die Garnisionen wo die soldaten darum bitten das ihr marschall doch gemeinsam mit ihnen um das wohl der götter bete und natürlich wird seneca dieser bitte nachkommen. Auch der Kronrichter kann ja die ihm zugegangenen Erklärungen zu Sencas Glauben in seiner Urteilsverkündung bringen. und damit sollte es dann wohl gut sein !!!

im übrigen wird sich in senecas reden kaum ein Wort finden das ihn der götterleugnung zeiht, wohl etliche die den seinerzeit vorhanden Klerikern nicht gefallen haben ..das war damals auch so beabsichtigt !!! und spielbezogen auch eine Überlegung wert ... wenn ein hochgradig arroganter kaum etwas leistender char daherkommt und einen ihm gleichgestellten Char (Rat zu Kronstadt) zu etwas zwingen will ohne die mindesten Regeln der Höflichkeit einzuhalten dann wird doch wohl von keinem Char erwartet das der kuscht ..ausser es ist unter den beiden chars abgesprochen. um eine nette show zu bieten ...

seneca denkt das er fertig hat

Beitrag melden
am 25. Mrz 2011

Kommentare

Nö, Konrad, OG solltest nicht mehr ansprechen . IG : Kampf bis zum bitt'ren Ende!! – hihe am 25. Mrz 2011
Genau Seneca, das ist in einem Kronrat mit dem Klerikerstand auch eine absolut nebensächliche Frage, auf der nicht herumgeritten werden soll Ironie Aber ich werde mich wie gewünscht heraushalten und IG die Sache nicht mehr ansprechen, um weiteren Ärger zu vermeiden. – Markus am 25. Mrz 2011
zitieren ist das eine ..verstehen das andere ;), wie gesagt senecas angebot steht wobei es ihm ziemlich wurscht ist wozu Lord Corleone verurteilt wird. und wir wollen doch nun nicht ewig auf der Götterfrage rumreiten. – seneca am 25. Mrz 2011
Doch, natürlich, sonst könnte man die Stellen ja nicht zitieren, wie sie zitiert wurden. XD Das Angebot ist ein bisschen schwach, dem arroganten Indigo schwebt da ein anderes, offenes Ende vor. – Benares am 25. Mrz 2011
Meine liebsten Reden, schon im KR1 hab ich immer auf Senecas Reden gewartet, - und jede war es wert genossen zu werden.. – hihe am 25. Mrz 2011

0 Antworten

Suchst Du nach weiteren Beiträge zum Thema oder willst Du vielleicht einen eigenen Beitrag schreiben?

Neu hier?

Hier kannst Du einen Beitrag eines Mitglieds einsehen, kommentieren und bewerten.

» Hilfe

Themen

geschreiben

25. Mrz '11

Leser

745 Stück

Kommentare

5 Stück

Antworten

0 Stück

letzte Änderung

25. Mrz '11